Online Broker im Handel mit binären Optionen

Binäre Optionen versprechen den schnellen Gewinn und der Handel an der Börse geschieht digital über Online Broker. Gewinne sind schnell erzielt, wenn man dies nur an der Schnelligkeit der Geschäfte festmacht. Nimmt man aber einmal die Broker unter die Lupe, die hier dem nichts ahnenden einfachen Anleger suggerieren, dass er am Börsen-Geschehen teil nimmt, dann beginnt hier schon die Piraterie. Binäre Optionen und ähnliche Forex Produkte sind im hoch spekulativen Bereich der Geld Anlagen angesiedelt. In der Werbung durch die Unternehmen und in diesem Fall der Broker, erscheint es immer so, als sei es ganz leicht und sicher schnell Geld zu machen. Es ist ein Wette die hier passiert und die Broker fordern ihre Kunden zu immer neuem Risiko heraus.

Piraterie und ein Vergleich mit Glücksspielen

Es stimmt das man schnell und leicht Geld verdienen kann, aber bei welchem Risiko. Vergleicht man diese Art der Geld Anlage einmal mit Glücksspielen, dann kommt man zu verblüffenden Ähnlichkeiten. Beim Handel mit binären Optionen setzt man auf steigende und fallende Kurse. Das bedeutet in einer realistischen Betrachtung, ein Kunde könnte genauso ins Casino gehen und immer abwechselnd auf rot oder schwarz setzen. Natürlich ist dieser Handel etwas differenzierter zu sehen, denn die Broker geben sich den Anschein den Kunden seriös zu unterstützen und ihm genügend Informationen geben, die ihm helfen Gewinn zu machen. Das mag auch in gewisser Weise zu treffen, aber im Prinzip bleibt die Transaktion immer ein setzen auf Call oder Put. Vergleicht man dies wieder mit dem Roulette aus dem Casino, dann kommt unter dem Strich das gleiche Ergebnis zustanden. So verstehen es die Broker dem Kunden und besonders dem Einsteiger zu suggerieren, dass er ohne Fachwissen genauso viel Gewinn machen kann, wie der gewiefteste Trader, der als Fachmann unterwegs ist. Das grenzt an Piraterie und dieser Berufstand gehört mit zu den Piraten bei den Online Diensten.

Im der Theorie seriös und in der Praxis spekulativ

Jeder der hier sein Glück versucht entscheidet selbst was er tut. Hier bei den Online Brokern ist aber die Verpackung so geschickt gemacht, dass jeder den Anschein der absoluten Diskretion bekommt. Jeder denkt es handelt sich um etablierte Banken, die hier ihren Kunden eine Unterabteilung bieten, die mit schnellen Aktionen schnelles Geld erzielt. Das denken viele, wenn sie der Werbung im Internet und den übrigen Medien auf den Leim gehen. Was bedeutet aber das auf den Leim gehen? Es ist ganz klar zu erkennen um welches Risiko es geht und Forex Produkte, CFD Handel und binäre Optionen gehören zu den spekulativsten Geschäften. Bei einem Gewinn Versprechen von rund 80 % des Einlagekapitals, kann man nur von absolutem Risiko ausgehen und die Menschen die hier ihr Geld investieren sollten eigentlich wissen was sie tun.

Ein Mogelpackung die von den Unternehmen angeboten werden

Zum einen warnen die Unternehmen der Broker Branche, aber scheinbar will niemand so recht diese Warnungen wahr nehmen. Hingegen unternehmen die Broker dann den Vorstoß mit einigen Features dafür zu sorgen das Risiko zu minimieren. Das ist als wenn man den Hering ins Schaufenster hängt und dem Kunden dann doch nichts zu bieten hat. Dieser Vergleich zeigt, mit welchen gewieften Methoden die Broker versuchen, immer mehr Kunden ins Boot zu holen. Die Suggestion immer zu den Gewinnern zu gehören beginnt meist schon mit der Wahl des Unternehmens und hier zeigt sich, mit welchen Werbemethoden diese Unternehmen den Anlegern den richtigen Weg aufzeigen wollen. Jeder kann aber auch hier im Internet und bei diesem Angebot frei entscheiden. Die Gier des Kunden soll geweckt werden und hier gewinnt am Ende eigentlich auch nur der Broker.

Online Broker sind moderne Piraten

Viele Online Broker haben zwar hier in Deutschland eine Niederlassung, aber der Firmensitz dieser Online Broker ist meist auf der Insel Zypern. Das ist fragwürdig aber legal und hier könnte man vermuten, dass die Piraten schon auf einer Insel leben. Die Aktivitäten, die Werbung und das was den Kunden versprochen wird ist real aber nicht greifbar. Es handelt sich um virtuelle Abläufe und hier ist Vorsicht geboten. Jeder entscheidet als Kunde welches Risiko er eingeht und hier ist sogar der Vergleich erlaubt, es ist ein Geschäft das seriös wirkt aber unseriös bei den Bedingungen ist. Gerade die Zielgruppe der Neulinge und Einsteiger ist gefährdet und auch Jugendlichen wird suggeriert hier schnell Geld zu verdienen. Das sind die typischen Piraten der neuen Zeit und das sind Piraten des digitalen Business.

Leave a Reply